alexT.Videowerkstatt

Fachliteratur

Obwohl es inzwischen unendlich viele Tutorials im Internet über das Filmen gibt, gibt es dennoch meiner Meinung nach ebenso Filmliteratur, die jeder ambitionierter Filmemacher unbedingt lesen sollte.

 

Folgende Bücher sind natürlich nur eine bescheidene und ganz kleine Auswahl - mir haben sie aber für das "Filmverständnis" sehr geholfen:

 

Francois Truffaut: Mr. Hitchcock, wie haben Sie das gemacht?

Ein Regisseur (Truffaut) interviewt den anderen, dieser Klassiker der Filmliteraur erschien erstmals 1966. Dieses Buch reflektiert Hitchcocks Gesamtwerk, von 1921/22 bis 1976, ein Lehrbuch über den Film und das Filmen.

 

 

David Mamet: Die Kunst der Filmregie

Mamet ist ein US-amerikanischerDramatiker, Drehbuchautor, Filmregisseur, Produzent, Dichter und Schriftsteller. Er setzt sich kritisch mit der Filmindustrie und dem oft ideenlosen „Produktionsprozess“ von Filmen auseinander. Sätze wie "Du erzählst die Geschichte durch Schnitte", "Bilder nebeneinanderzustellen ist gutes Filmemachen", "Die Steadycam ... hat ...großen Schaden angerichtet; sie hat dem amerikanischen Film geschadet" machen das Büchlein spannend und sehr lehrreich!

 

 

Christian Mikunda: Kino spüren  Strategien der emotionalen Filmgestaltung

Auf dem Buchumschlag heißt es u.a.: Wie werden Bildkomposition, Kameraführung, Farben, Ton und Schnitt eingesetzt, um den Zuschauer emotional anzusprechen?

Mit Hilfe der Wahrnehmungspsychologie zeigt der Autor Möglichkeiten, um (neue) Wege der dramaturgischen Filmgestaltung gehen zu können.

 

 

Zum Thema "Filmmontage" sind vor allem zu empfehlen

 

Hans Beller (Hg.): Handbuch der Filmmontage

Ein Lehrbuch, in Überblicks- und Schwerpunktartikeln werden Metier, Standards, Konventionen und Prinzipien des Filmschnittes reflektiert und im geschichtlichen Zusammenhang gestellt, von Griffith und Eisenstein bis hin zur Gegenwart.

 

 

Michael Ondaatje: Die Kunst des Filmschnitts  Gespräche mit Walter Murch

 

Walter Murch: Ein Lidschlag, ein Schnitt  Die Kunst der Filmontage

 

Walter Murch ist ein US-amerikanischer Filmeditor, Regisseur, Drehbuchautor und Tonmeister (Sound Designer). Als "Editor" hat er u.a. an "Die unerträgliche Leichtigkeit des Seins", "Der Englische Patient" und "Apocalypse now" mitgewirkt.

 

 

David J. Rauschning: Die Kunst der Auslassung  Montage im szenischen Film

Was zeige ich im Film - und was zeige ich vor allem nicht? Anhand aktueller Filmbeispiele begibt sich der Autor auf die Spur eines Phantoms, das auf sich aufmerksam macht, indem es fehlt. Das weglässt, um auf der inneren Leinwand des Zuschauers aufzufüllen ... Spannend und interessant!

 

 

 

alexT.Videowerkstatt  |  alext[at]alext-videowerkstatt.de | aktualisiert April 2021 | Sonstige Filme | "Happy Birthday"